Burma Buckles, Post Mans Walk, Tarzan Schlingen. Oder doch lieber Risky Single Beam mit Multi Vine? Egal, auf gut Deutsch heißt das, dass du in unserem Hochseilgarten in zwei bis 13 Meter Höhe über Seile balancierst oder dich wie Tarzan mit einer Liane von Baum zu Baum schwingst. 120 Stationen mit ebensolchen klingenden Namen stehen dabei auf 7 Kletterpark-Parcours in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden zur Verfügung.

Mönchsberg und Kapuzinerberg (Einschulungsparcours)

Bei unseren beiden Seilgarten-Einschulungsparcours in 1 Meter Höhe machst du dich unter Anleitung unserer Guides in aller Ruhe mit unserem Sicherungssystem vertraut und schnupperst erstmals „Bergluft“.

Gaisberg (Parcours 1) und Schlenken (Parcours 2)

Gemäß dem pädagogischen Prinzip – einfach beginnen und sich dann langsam steigern – startest du, von der großen Plattform beginnend, deinen Ausflug in die Baumwipfel auf diesen beiden Routen. In drei bis fünf Meter Höhe machst du erstmals Bekanntschaft mit schwankenden Hängebrücken und wackeligen Holzkonstrukten.

Schober (Parcour 3) und Stauffen (Parcour 4)

Bei diesen beiden Parcours geht’s schon richtig zur Sache! In vier bis acht Meter Höhe wird dir so richtig bewusst, was es heißt den „Boden unter den Füßen“ zu verlieren. Beim Snowboardfahren in luftigen Höhen ist dein Gleichgewichtssinn gefordert, während es bei der Bewältigung von „Big Cross“ (zwei sich in der Luft kreuzende Baumstämme) ganz schön viel Geschicklichkeit gefordert ist.

Untersberg (Parcours 5) und Watzmann (Parcours 6)

Spätestens wenn Untersberg und Watzmann rufen, sind Mut und Muskelschmalz gefragt! In bis zu 13 Meter Höhe wird die Luft dünn wenn du auf schmalen Stahlseilen balancierst oder dich über Abgründe hantelst.

Für Kinder ab 3 Jahren gibt es unseren Minikletterpark.